Ceres-Modelkits

Tutorial

Wie man Modelkits baut

Kapitelübersicht
1. Kontrolle
2. Passgenauigkeit
3. Ausbessern (schleifen, spachteln etc.)
4. Pinnen und Reinigen
5. Grundieren
6. Bemalen
7. Schattierungen
8. Zusammenbauen
9. Ende

Kontrolle
Bevor ich mit dem Zusammenbauen beginne, kontrolliere ich, ob auch alle Teile
vorhanden sind. Normalerweise liegt immer eine Anleitung + Teileübersicht und ein Referenzfoto bei. In diesem Fall sind zum Glück alle Teile vorhanden, sollte dies
nicht der Fall sein, beschwert euch sofort beim Händler!

    

Passgenauigkeit

Nachdem ich alles kontrolliert habe überprüfe ich die Passgenauigkeit. Hier passt
alles zusammen, so wie es auch sein sollte. Falls mal ein Teil nicht zum anderen passt,
wird das später angepasst/ausgebessert.



Ausbessern

Bei allen Teilen muss natürlich noch einiges gemacht werden. Der Bausatz ist mit Unebenheiten und Gussnähten übersäht. Auch kleine Rückstände vom Abgiessen
sind vorhanden. Für diese Gussrückstände nehme ich eine Zange und knipse den Überschuss weg. Nach dem Abknipsen sieht die Stelle immer noch sehr unsauber
aus, diese werde ich im nächsten Schritt wegschleifen und spachteln.

 



Nachdem ich alle überschüssigen Teile weggeknipst habe, kennzeichne ich die
hässlichen Stellen mit einem Filzstift, damit ich später noch weiss, welche Teile ich ausbessern muss.


Sind alle Teile gekennzeichnet wird gespachtelt und geschliffen. Dieser Arbeitsschritt
ist sehr mühsam und muss mehrmals wiederholt werden. Für ein gutes Ergebnis aber entscheidend!

Zum Spachteln benutze ich Autofeinspachtel, man kann jedoch auch andere
Spachtelmassen benutzen. Die Spachtelmasse verteile ich nun grosszügig auf die
unsauberen Stellen oder fülle kleine Löcher damit. Wenn alles vollständig getrocknet
ist fange ich an den Spachtel wegzuschleifen. Diesen Vorgang wiederhole ich immer
wieder bis das Ergebnis passt. Als Schleifpapier verwende ich Nassschleifpapier
(WICHTIG wegen dem Resinstaub) in der Stärke 600, 400.



~Weitere Schritte folgen~